05.10.2015

Die Kreisbegegnung 2015

Das Jugendrotkreuz des Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein e.V. veranstaltete vergangenen Samstag eine Kreisbegegnung im und um die Freie Christliche Schule in Kaan-Marienborn


 

Rund 80 Kinder und Jugendliche aus zwei Altersstufen ab 6 Jahre und aus den verschiedenen Jugendrotkreuzgruppen des Kreisgebietes, sowie zwei Schulsanitätsdienstgruppen aus dem Gymnasium am Löhrtor, stellten sich den Wettbewerbsaufgaben aus den Teilbereichen Rotkreuz-Wissen, musisch-kultureller-Bereich, sozialer Bereich, Erste-Hilfe sowie Sport-Spiel-Bereich.

„Die Idee des Wettbewerbs ist es, die Fertigkeiten der einzelnen Bereiche, die während der Gruppenstunden in den jeweiligen JRK-Gruppen gelernt wurden, zu messen und zu überprüfen. Im Vordergrund stand, dass die Kinder und Jugendlichen vor allem viel Spaß haben sowie Kontakte zu den anderen Jugendrotkreuzgruppen pflegen oder knüpfen können. Die Kinder waren sehr aufgeregt, bevor der Wettbewerb losging“, sagt Kreisjugendrotkreuzleiterin Melanie Graf.

In der Erste-Hilfe Aufgabe der Stufe 1 mussten drei gestürzter Fahrradfahrer versorgt werden, die sich u.a. Schürfwunden und Kopfplatzwunden zugezogen hatte. Die Kinder der älteren Stufen mussten schon eine schwierigere Aufgabe lösen. Bei einem Unfall auf einer Bühne mussten von den Helfern drei Personen die u.a. einen Knochenbruch erlitten hatten und sogar bewusstlos wurden, schnellstens versorgt werden.

Bei der Aufgabe musisch-kulturell mussten sich die Kinder z.B. überlegen, welches Tier am besten zu ihren Gruppenleitern passt und daraufhin musste das Tier mit Knete nachgebastelt werden. Bei der Sport-Spiel Aufgabe wurde ein Video gedreht wobei die Aufgabe darin bestand, sich zu vorgespielten Musikstücken zu verkleiden und im Anschluss diese zu präsentieren, ohne von den Stühlen aufzustehen.

Insgesamt haben zusätzlich rund 50 erwachsene Akteure aus den Rotkreuzgruppen das Jugendrotkreuz unterstützt. Sei es als Schiedsrichter, Erste-Hilfe Verletzen Darsteller, im Organisationsteam, oder im Küchenteam. Die Verpflegung übernahm der DRK Ortsverein Obersdorf. 

Am Abend wurde durch Siegen stellv. Bürgermeisterin Angelika Flohren die Siegerehrung der Wettbewerbe vorgenommen. Alle Gruppen und Teilnehmer hatten hervorragende Leistungen gezeigt. In der Stufe 1 gewann die Jugendrotkreuzgruppe Niederschelden, Platz 2 belegte die JRK-Gruppe Kaan-Marienborn I, Platz 3 belegte die JRK-Gruppe Kaan-Marienborn II und Platz 4 belegt die JRK-Gruppe Kaan-Marienborn III.

In der Stufe 2 gewann die Jugendrotkreuzgruppe Kaan-Marienborn, Platz 2 belegte die JRK-Gruppe aus Niederschelden, Platz 3 die JRK-Gruppe Hilchenbach, Platz 4 belegte die JRK-Gruppe Obersdorf und Platz 5 belegte die JRK-Gruppe aus Erndtebrück/Hilchenbach. Die beiden extra bewerteten Schulsanitätsdienstgruppen landeten mit gleicher Punktzahl auf Platz 1.


Seite druckennach oben